Literaturhinweis: Anna Handlbauer "Pflanzenöle für Gesundheit und Schönheit", Verlag Freya Pflanzenöle enthalten Stoffe, die dazu beitragen, Organe und Gewebe zu schützen. In mehr oder weniger großer Menge enthalten Pflanzenöle die Vitamine A, D, E, F und K.

Aprikosenkernöl: Ein nicht fettendes Öl, wird von der Haut gut aufgenommen. Anwendung: Hautprobleme (fette, rissige, trockene, alternde, entzündete Haut, Schuppen)

Arganöl: Es gilt als anitoxidativ, desinfizierend, feuchtigkeitspendend, pilz- und bakterienhemmend, durchblutungsfördernd, zellverjüngend und abwehrstärkend.

Avocadoöl: Wird leicht von der Haut aufgenommen, dringt tief in die Hautschichten ein. Es ist ein mildes Antibiotikum, regeneriert geschädigte Haut, lindert Ekzeme und begünstigt die Hautneubildung und Vernarbung. Auch bei entzündlichen Hautleiden wie Neurodermitis werden Erfolge erzielt. Anwendung: trockene, rissige, spröde, stumpfe Haut, Fältchenbildung

Aloe-Vera-Öl: Hat Wundheilende, Hautpflegende Eigenschaften. Anwendung: Neurodermitis, Schuppenflechte, Sonnenbrand, Allergien,

Hanföl: hochwertiges Pflegeprodukt für die Haut, pflegt, regeneriert und bewahrt die Haut vor Feuchtigkeitsverlust. Ist auch für Neurodermitis bestens geeignet. Zieht schnell ein. Anwendung: beanspruchte, feuchtigkeitsarme, normale und fette Haut.

Jojobaöl: Zieht sehr schnell ein, unterstützt die Zellerneuerung.Kann bei fettiger und trockener Haut verwendet werden, da es ausgleichend wirkt, schützt die Haut vor UV-Strahlung (Sonnenschutzfaktor 4 bis 6). Es hat eine Bakterienhemmende Wirkung und wirkt heilend bei Akne, Ekzemen und Schuppenflechte.

Johanniskrautöl: Ist ein Mazerat aus Olivenöl. Es wirkt beruhigend, entzündungshemmend, schmerzlindernd und wundheilend. Es hat eine besonders große Tiefenwirkung. Anwendung: Entzündungen, Gicht, Hautkrankheiten, Prellungen

Kakaobutter: In der Kakaobutter sind über 300 verschiedene, reichhaltige Substanzen enthalten, die die Haut bei der natürlichen Regeneration unterstützen und Faltenbildung (auch Schwangerschaftsstreifen) mindern. Besonders trockene und strapazierte Haut kann mit Kakaobutter ideal gepflegt werden.

Kürbiskernöl: Wertvolles Basisöl in der Hautpflege, besonders bei rissiger, beanspruchter, schuppiger Haut.

Leinöl: Wird bei Ekzemen, trockener Haut, schmerzhaften Hautrissen und berufsbedingten Hautschäden angewendet.

Mandelöl: Es wird sehr gut von der Haut aufgenommen und erleichtert das Eindringen ätherischer Öle. Anwendung: Für alle Hauttypen geeignet, besonders für trockene, empfindliche, spröde Haut (schützt vor Sonnenstrahlen und Licht)

Nachtkerzenöl: Anwendung: Neurodermitis, Allergien, Schuppenflechte

Olivenöl: Es wirkt Haut pflegend und regenerierend, für trockene und schuppige Haut hervorragend geeignet. Es ist ein fettes Öl und zieht sehr langsam in die Haut ein.

Sheabutter: Hat Feuchtigkeit bindende, heilende Eigenschaften, macht die Haut zart und geschmeidig, kann das Gewebe der Lederhaut vor frühzeitiger Hautalterung schützen.

Traubenkernöl: Speziell bei alternder, reifer Haut.

Weizenkeimöl: Ist ein Jungbrunnen für die Haut, zieht sehr rasch in die Haut ein, wirkt Zell erneuernd, ist hilfreich bei der Narbenbildung. Es regeneriert und unterbindet den Feuchtigkeitsverlust. Anwendung: Reife, trockene Haut
XHTML Valid Check! CSS Valid Check!

Home | Shop | Impressum | Kontakt
© by Litonya